Weltklasse im Club

Hubert Hurkacz (Team Hämmerling TuS Sennelager) Turniersieger in Miami

Autor: Frank Hofen

Beim mit knapp 4,3 Millionen US-Dollar Preisgeld dotierten 1.000er Masters Event besiegte Hurkazc im Finale nach 1:43 Stunden den 19-jährigen Südtiroler Jannik Sinner (ATP 31) mit 7:6(4), 6:4.

1. Tennis-Point Bundesliga Saison 2021

Am 04. Juli soll die 1. Tennis-Bundesliga der Herren in ihre 50. Jubiläums-Saison starten und Westfalens einziger Erstligaclub, das Team Hämmerling TuS Sennelager, geht mit einem großen Namen in den Spielbetrieb: Hubert Hurkacz. „Wir werden alles dran setzen“, so Teamchef Marc Renner, „ihn auch bei uns spielen zu sehen.“ Inwieweit das möglich ist, wird sich zeigen, denn der 24-jährige Pole hat am Ostersonntag im sommerlichen Miami einen großen Turniertitel gewonnen. Beim mit knapp 4,3 Millionen US-Dollar Preisgeld dotierten 1.000er Masters Event besiegte er im Finale nach 1:43 Stunden den 19-jährigen Südtiroler Jannik Sinner (ATP 31) mit 7:6(4), 6:4. Neben dem Siegerscheck von 300.110 US-Dollar erhielt der aus Warschau stammende Tennisprofi noch 1.000 ATP-Weltranglistenpunkte und hat seit Montag die hervorragende Rankingposition 16 inne!

 

Nach seinem Triumph war beim Polen sein charakteristisches Grinsen breiter als je zuvor, denn es ist sein bis dato größter Titelgewinn der Karriere. Er spielte das beste Tennis seines Lebens, um seinen guten Freund und gelegentlichen Doppelpartner im Finale zu besiegen. Auf dem finalen Weg dahin besiegte er unter anderem im Viertelfinale den an Nummer zwei gesetzten Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) mit 2:6, 6:3, 6:4 und anschließend in der Vorschlussrunde den Russen Andrey Rublev (ATP 8) mit 6:3, 6:4. Es war das erste Mal, dass Hubert Hurkacz zwei Top-10-Spieler in einem Turnier ausschalten konnte und kommentierte das wie folgt: „Ich habe das beste Tennis gezeigt, das ich je gespielt habe", so ein strahlender Titelgewinner in der Pressekonferenz nach dem Finale, „denn ich konnte mich in jeder Runde steigern. Dafür arbeite ich mit meinem Trainer (Craig Boynton. Anm. Red.) auch sehr hart und bin super froh darüber, dass es hier passiert ist.“

 

Bildzeile: Ein glücklicher und strahlender Blick von Hubert Hurkacz auf die Trophäe, die er in Miami nach seinem größten Turniertriumph in den Händen halten konnte. © ATP Turnier Miami