Weltklasse im Club

Hitzeschlacht in Düsseldorf: der Deutsche Meister TK GW Mannheim zu Gast

Autor: Daniel Dormann

Holprige Rückreise, wenig Schlaf und trotzdem gewonnen: Filip Horansky mit toller Energieleistung

Hitzeschlacht mit vielen engen Matches: der Deutsche Meister siegt in Düsseldorf

Das Spielverhältnis am Ende des Tages: 59:65.

Denkbar knappe Begegnung endet bei großer Hitze in der Partie Allpresan Rochusclub Düsseldorf gegen den amtierenden Meister TK GW Mannheim. Dies extrem knappe Spielverhältnis zeigt die Begegnung auf Augenhöhe.

Der holländische Doppelspezialist Matwe Middelkoop hatte nach einer grandiosen Energieleistung nach Satzrückstand sich zurück in die Begegnung gekämft und konnte für Düsseldorf bei brütender Hitze das 1:0 aufs Tableau bringen, er siegte gegen den deutschen Andreas Beck 6:7 (5) 6:3 10:6 !

An Nummer 2 des Spieltages gab es das Duell des slowakischen Spitzenspielers Filip Horansky gegen Tobias Kamke, Filip dominierte die Partie und nach starker Performance stellte er mit einem 6:2 6:4 auf den Zwischenstand von 2:0 für die Mannschaft von Detlev Irmler.

An Position 1 gab der sympatische Argentinier Marco Trungelliti sein Debüt für die Düsseldorfer, ein kompletter Fehlstart mit 0:6 zeigte dann in Satz 2 ein veränderten Spielverlauf, Trungelliti war angekommen im Match, konnte jedoch in den entscheidenden Momenten nicht die wichtigen Punkte erzielen, der Spanier Pedro Martinez Portero siegte verdient mit 6:0 und 7:5.

Das Einzel an Position 3: Hans Podlipnik-Castillo gegen Manuel Pena Lopez ging mit 6:3 7:6 an den amtierenden Deutschen Meister: Zwischenstand nach den Einzeln: 2 zu 2 !

Unglaubliche Spannung bei gnadenloser Hitze, die Doppel müssen die Entscheidung bringen !

In Doppel 1 standen sich Marco Trungelliti / Hans Podlipnik-Castillo gegen Pedro Martinez Portero & Andy Beck gegenüber, Doppel 2: Filip Horansky & Matwe Middelkoop gegen Jeremy Jahn & Manuel Pena Lopez.

Unglaubliche Spannung und beide Partien zeigten hohes Niveau, doch das Glück war zuletzt auf der Seite der Mannheimer!

Konnten die Mannheimer je den ersten Satz gewinnen, kamen die Düsseldorfer zurück und zwangen beide Partien in den entscheidenden Match-Tiebreak, hier die glücklichere Hand auf Seiten der Mannheimer, die mutig und glücklich somit die Partie mit 4:2 gewinnen konnten: 

Marco Trungelliti / Hans Podlipnik-Castillo vs Pedro Martinez Portero & Andy Beck 2:6 6:4 6:10

Filip Horansky & Matwe Middelkoop vs Jeremy Jahn & Manuel Pena Lopez 6:7 (5) 6:4 4:10

Glückwunsch an den amtierenden Deutschen Meister: Allpresan Rochusclub Düsseldorf vs TK GW Mannheim 2:4