Weltklasse im Club

Gregoire Barrere verstärkt Rot Weiss Köln

Autor: Sussan Karimi

Und noch ein Franzose für Rot Weiss, allerdings ein Normaler, so scheint es jedenfalls. Gregoire Barrere wird ab Juli nur noch rouge blanc anziehen. Für ihn ja gewohnte Farben, denn er ist im erweiterten Davis Cup Kader zu finden. Der Franzose, der im Februar 25 Jahre alt wird, stammt aus Clarenton-le-Pont. In der Weltrangliste lag er zum Abschluss des letzten Jahres auf Rang 158. Im Kölner Team wird er den Platz von Pavol Cervenak einnehmen. Der inzwischen zweifache Familienvater wird nur noch in der Regionalliga für Rot-Weiss aufschlagen.Barrere begann 2016 seine Profilaufbahn mit einer Wildcard bei den French Open. Er unterlag damals in der ersten Runde seinem Landsmann David Goffin. Er gehört zu der aufstrebenden französichen Next Gen, ein Young Gun. Neben ihm gibt es mit Corentin Moutet, Constant Lestienne, Ugo Humbert, Clavin Hemery,etc einige interessante Spieler in seinem Land. Im letzten Herbst konnte er in seinem Heimatland in Lille den ersten Challngertitel holen, es soll nicht der letzte bleiben. Ein neues Gesicht in der Bundesliga, wir sind sehr gespannt auf seinen Einstand im Sommer 2019.