Weltklasse im Club

Gladbacher HTC präsentiert für die 1. Bundesliga 2018 eine Topmannschaft

Autor: Henrik Schmidt

Die vielen verletzungsbedingten Ausfälle aus dem Vorjahr haben dafür gesorgt, dass sich das Gladbacher Team in qualitativer Hinsicht für die kommende Bundesligasaison nochmals deutlich verstärkt hat. Insgesamt wurden 3 neue Top 100 Spieler verpflichtet sowie ein italienisches Talent mit hohen Ambitionen. Im Sommer 2018 gibt es mindestens 6-7 Mannschaften, die sich untereinander schlagen können. Wer von diesen Mannschaften am Ende den Titel holt, entscheidet die Tagesform und kann nicht vorausgesagt werden.

„Die anderen Teams habe sich aber ebenfalls stark aufgestellt und die Liga wird sehr ausgeglichen sein“, meint Coach Patrice Hopfe, der dieser Entwicklung aber auch mit Vorfreude entgegensieht. Denn das verspricht mehr denn je hochklassiges Tennis bei den Duellen mit Beteiligung des Gladbacher HTC. Keinen neuen Vertrag bekommen haben die Spieler Kamil Majchrzak, der als hoffnungsvoller Nachwuchsspieler an die Holter Sportstätten gewechselt war, jedoch seit drei Jahren auf der Weltrangliste stagniert, sowie der Hard Court Spezialist Ricardas Berankis. Kamil Majchrzak haben wir zum TC Großhesselohe nach München vermittelt, da wir glauben, daß er in der zweiten Liga ein wichtiger Teamplayer sein wird. Bei Ricardas ist das etwas anderes. Er ist weiterhin einer der Lieblingsspieler von Teamchef Henrik Schmidt, jedoch einfach kein Aschespezialist. „Das Problem ist, dass Ricardas aufgrund seines hohen Weltranglistenplatzes, den er sich auf Hard Court erspielt, dann auch auf Asche in unseren Bundesligateam immer an den oberen Positionen antreten muss und dann einfach im Nachteil gegen echte Aschespieler ist. Menschlich wird der Abgang von Ricardas ein großer Verlust sein“ meint hierzu Teamchef Henrik Schmidt. Publikumsliebling Jesse Huta Galung beendete seine Profilaufbahn, tritt jedoch weiterhin in der zweiten Mannschaft des GHTC als Führungsfigur innerhalb unserer Nachwuchstruppe an. Jan Satral schlägt ebenfalls nur noch für die zweite Mannschaft in diesem Sommer auf.

Die fünf Neuzugänge haben es alle in sich. Fangen wir an mit dem Nachwuchs: Neu im GHTC ist der 15-jährige und mehrmalige deutsche Jugendmeister Max Wiskandt, der inzwischen samt seiner Familie nach Gladbach gezogen ist, um sich den besonders guten Trainingsmöglichkeiten anzuschließen. Rückkehrer Guillermo Garcia-Lopez ist nach einer hartnäckigen Fußverletzung wieder komplett sorgenfrei und im letzten Jahr bis unter die Top 60 der Welt geklettert. Dazu konnten wir den tschechischen Spitzenspieler Jiri Vesely verpflichten, der aktuell auf Platz 58 der Weltrangliste rangiert, sowie die brasilianische Nr. 1 Rogério Dutra Silva, der Anfang des Jahres ebenfalls unter den Top 100 der Welt im Einzel und Doppel zu finden war. Beide gelten als Sandplatzspezialisten. Somit haben wir 6 aktuelle Top 100 Spieler der Weltrangliste für die diesjährige Bundesligasaison verpflichten können. Als vierten Neuzugang möchten wir noch den Italiener Matteo Donati nennen, der mit seinen erst 23 Jahren noch einiges an Potenzial für die Zukunft mitbringt. Alle 4 Neuzugänge sind zudem gute Doppelspieler. Das lässt auf einiges hoffen und wir sind stolz einen derart starken Kader präsentieren zu können.

Wer am letzten Spieltag der Saison 2016 bei der Entscheidung der Meisterschaft gegen Kurhaus Aachen dabei war, hat einen Eindruck davon gewinnen können, wieviel Einfluss die begeisterten Zuschauer haben können. Daher hoffen wir auch in diesem Sommer wieder auf eine tolle Resonanz vor heimischer Kulisse.

An den vier Heimspieltagen soll auch in diesem Jahr wieder einiges geboten werden. Das Angebot für Familien und Fans soll wieder ausgebaut werden. Der „Kids Day“, also ein Training der Bundesligamannschaft für Kinder und Jugendliche wird aufgrund der positiven Resonanz weiterhin stattfinden und auch für die Sponsoren wird das Angebot an Events und Plattformen des Kennenlernens und Meinungsaustauschs erweitert. Eine Neuerung in diesem Jahr sind zudem die gepflasterten Zuwege zu den Bundesligacourts, die somit das gepflegte Gesamtbild der Anlage bei den Bundesligaheimspielen nochmals deutlich verbessert haben.

Wir freuen uns alle auf eine spannende und hoffentlich erfolgreiche Bundesligasaison 2018!