Weltklasse im Club

Ein schöner Jahresabschluss

Autor: Sussan Karimi

Eine schöne Geschichte zum Jahresende. Es war einmal ein Tennisspieler, der davon träumte auch einmal in Wimbledon zu spielen. Auf den großen Bühnen der Welt. Leider lebte er in einem Land, das vom alltäglichen Wahnsinn des Krieges gezeichnet war. Kaum Möglichkeiten, für seinen Traum hart zu arbeiten und zu trainieren. Überleben war hier viel wichtiger und Tagesmotto. Weil er aber mit 16 Jahren nicht nur ein Tennisspieler war, sondern auch ein wirklich guter, wurde er von der ITF zu internationalen Turnieren eingeladen. So entging er dem Militärdienst genau wie dem Bombenhagel in Aleppo. Aras Rachid war auch vor den Bomben in Aleppo geflüchtet, er musste allerdings den harten Weg gehen. Ein Zufall brachte ihn nach Köln. Dort begann er durch die Initiative eines Sozialvereines Tennis und Hockey zu spielen. Schnell integrierte er sich, spielte in dem schönen Club auch in einer Mannschaft und sah die Möglichkeiten, die sich auch seinem Freund bieten könnten. Er kontaktierte die Verantwortlichen des Sozialvereines und gemeinsam sorgten sie dafür, dass sein Freund auch nach Köln kommen konnte. Hier trainieren und für seinen großen Traum arbeiten. Mittlerweile ist Hazem seit Juni 2017 dank Hätzforkids (Sozialverein Rot Weiss Köln) ein fester Bestandteil der Herrenmannschaft in Rot-Weiss Köln! Hans, wie sie ihn hier nennen ist nicht nur der aktuelle TVM Verbandsmeister der Herren sowie der Jugend, er gewann das Turnier in Brauweiler, sowie die Turniere in Oberhausen, Bad Nauheim und Mülheim usw...Und er hat eine Bleiberecht von drei Jahren. Nun, kurz vor Weihnachten freuen wir uns sehr darüber, dass er Spieler des Bundesligateams 2019 wird! Ein großer Schritt in einem Team mit Topstars wie Dustin Brown, Andy Seppi, Benoit Paire, Fabio Fognini, Santiago Giraldo auf die große Bühne. Schöner kann das Jahr doch nicht enden, mehr aus der rot-weissen Märchenwelt gibt es dann im neuen Jahr!