Weltklasse im Club

Dustin Brown und Benoit Paire schlagen in Nizza auf

Autor: Sussan Karimi

Es herrscht viel Unruhe in der Tenniswelt. Die Adriatour von Novak Djokovic hat für viel Ärger, Häme und Spott gesorgt. Sie hat gezeigt, wie schnell man in der jetzigen Situation falsch handeln kann. Denn auch wenn die Fallzahlen sinken, die Lockerungen das Gefühl der Normalität geben, so ist dieses Bild doch sehr trügerisch. Denn normal ist im Moment gar nichts. Die Adriatour - Tennis mit Zuschauern und einem überragenden Teilnehmerfeld, hatte nur wenig mit den zur Zeit geltenden 1,5 Meter Abstandsregeln am Hut. Es wurde ausgelassen gefeiert, sich umarmt und zuschauernah gepostet. Und die ganze Welt sah zu! Aber die Quittung kam schneller als gedacht, denn es gibt sie noch, die weltweite Pandemie. Und so meldeten sich direkt zwei Spieler nach dem ersten Turnier, Grigor Dimitrov und Borna Coric positiv auf Covid 19. Auch Djokovics Fitnesstrainer sowie der Coach von Borna Coric sind betroffen. Alexander Zverev, der auch teilnahm, ließ sich umgehend testen, war negativ und begab sich in Selbstisolation. Und am Ende hatte es Novak Djokovic und seine Frau selber erwischt. Man kann nur hoffen, dass sich alle Protagonisten schnell erholen.Anders und nach den aktuellen Hygiene – und Abstandsregeln findet neben der deutschen Tannenhof Serie das Ultimate Tennis Showdown statt.Im Rahmen des Events treten die zehn Profis an fünf aufeinanderfolgenden Wochenenden gegeneinander an. Im Modus Jeder-gegen-Jeden werden jeweils am Samstag und Sonntag zehn Spiele ausgetragen. Nach dieser Gruppen Phase sind die zwei besten Spieler direkt für das Halbfinale qualifiziert.  Einige Regeln der ATP werden zudem beim UTS gelockert und sollen damit auch jüngere Fans für den Tennissport begeistern. Neben Stefano Tsitsipas, Dominic Thiem (GW Mannheim), Matteo Berretini (BW Krefeld) sind auch zwei Rot Weisse unter den illustren Topspielern, die Patrick Mouratoglou zu seinem Showdown eingeladen hat. Die Zuschauerlieblinge Benoit Paire und Dustin Brown durften in Nizza zur Freude vieler Fans am Stream aufschlagen. Und wie immer begeisterten sie mit Trick- und Zaubershots! Das macht Appetit auf die Bundesliga 2021!