Weltklasse im Club

Dustin Brown ist zurück!

Autor:

Nee, was war das schön! Lange Zeit war es still um ihn geworden. Nach einem sensationellen Jahr 2016 mit Career High ATP 64, DavisCup sowie Olympiateilnahme kam der verletzungsbedingte Weltranglistenabsturz für unseren Publikumsliebling Dustin Brown. Bänderriss, Bandscheibenvorfall etc. Ein langer Arbeitsauftrag für jeden Orthopäden. Das System ist brutal, die Weltrangliste hat kein Mitleid bei Verletzungen. Stan Wawrinka kann ein Lied davon singen. Mental eine ganz schwierige Zeit. Dustin ließ sich nicht beirren und trat den Rückweg an. Dieser Weg, war kein leichter, Rückschläge mitinbegriffen. Doch die Geschichten mit Happy End sind doch immer die schönsten. Und so auch diese. Beim Challenger Turnier in Sophia Antipolis startete Dustin durch. Endlich wieder Sand, vorher ein ungeliebter Belag, jetzt eine Wohlfühloase. Liebgewonnen in der Bundesliga 2018. Aus dem Weg geräumt wurde nicht nur Teamkollege Kimmer Coppejans, auch Topstar Robin Haase (ATP 60), sowie der deutsche Shootingstar Rudi Molleker. Und er kann fighten, trotz Satzrückstand kam er zweimal zurück. Neben einer kleinen Finanzspritze gab es 90 Weltranglistenpunkte, die ihn jetzt auf ATP 166 zurückführen. Wie isst man einen Elefanten? Stück für Stück. Stück 1 war Rückkehr in die Top 200, Stück 2 Rückkehr in die Top 100. Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns für Dich.