Weltklasse im Club

Blau-Weiß-Stars fiebern Saisonstart entgegen

Autor: Jörg Zellen

Der HTC Blau-Weiß Krefeld startet am Sonntag mit einem Heimspiel gegen Rot-Weiß Köln in die neue Saison.


 „Kommt Marco denn auch wirklich?“: Diese eine Frage musste der Krefelder Teamchef Olaf Merkel in dieser Woche unzählige Male beantworten. Nach dem sensationellen Halbfinaleinzug von Marco Cecchinato, der Nummer eins des HTC Blau-Weiß Krefeld, brennen die Tennisfans vom Niederrhein darauf, den 25-jährigen Italiener live zu erleben. Am Sonntag (ab 11 Uhr) haben sie dazu die erste Gelegenheit. Cecchinato kam am Freitagnachmittag in Krefeld an, am Samstag wird er mit HTC-Neuzugang Carlos Berlocq auf dem Center Court trainieren, ehe er dann am Sonntag zum Liga-Start die Mannschaft des Stadtwaldclubs anführen wird.


Die Start-Formation der Blau-Weißen kann sich sehen lassen. Neben Top-Star Cecchinato, der Nummer 29 der Weltrangliste, wird auch Krefelds Publikumsliebling Paolo Lorenzi aufschlagen. Der Italiener reiste direkt aus Wimbledon an die Hüttenallee. Zum ersten Mal wird der argentinische Neuzugang Carlos Berlocq das Trikot des HTC überstreifen. Der Sandplatzwühler aus Buenos Aires wird sich aufgrund seiner kämpferischen Einstellung schnell in die Herzen der Tennisfans spielen. Der junge Spanier Roberto Carballes Baena komplettiert das HTC-Quartett, welches zum Auftakt einen Sieg einfahren will.

Wer spielt für Köln?

Die Domstädter gaben im Vorfeld nicht bekannt, welche Spieler sie zum Saisonstart einsetzen werden. Es ist allerdings davon auszugehen, dass sie mit Dustin Brown, Oscar Otte, Kimmer Coppejans und Jan Choinski anreisen werden. 


Die Verantwortlichen des HTC Blau-Weiß weisen noch einmal drauf hin, dass es sich empfiehlt, zeitig anzureisen. Zudem lohnt es sich am Sonntag pünktlich zu erscheinen. Im Zuge der Mannschaftspräsentation wird Blau-Weiß-Teamchef Olaf Merkel für seine Verdienste um das deutsche Tennis geehrt.

Am kommenden Mittwoch, 11. Juli, wird es ab 18.30 Uhr eine Autogrammstunde bei Intersport Borgmann (Königstraße 74/78) geben. Dort können sich die Fans die Unterschriften von Marco Cecchinato und Paolo Lorenzi sichern.